Home

Vom gesprochenen Wort, dem Übungsraum, das Live-Konzert bis zum klassischen Orchester -JST-Studios bietet die Aufnahme von Tonproduktionen mit anschließender Tonmischung und Mastering an. Sänger/in, Bands, Orchester können ihre Singles oder Alben über JST-Studios produzieren lassen. Die anschließende Abwicklung der CD-Pressung über das erstellet DDP Master übernimmt dabei unser Studio. Sofern vom Künstler gewünscht begleiten wir Die Abwicklung mit der Gema und weitere gewünschte Eintragungen sowie upLoads, wie z.B.: You Tube, Spotify, Soundcloud um nur einige Medien zu nennen.

Bei JST-Studios bekommt die/der Künstler/in alles aus einer Hand.
Den Anfang bildet unser Vorgespräch zum musikaischem Vorhaben. Darauf folgend die künstlerische oder technische Beratung bis zum Final fertigen erstellten Master.
Auch darüber hinaus weitere Begleitung und Beratung zur Verwertung des erschaffenen Gesamtwerkes. Mit amtlicher Radiotechnik in- und außerhalb des Studios sind wir mittlerweile über musikalische 31 Jahre unterwegs. Langjährige FOH Erfahrung als auch die Tonmischung im Studio mit geschultem und trainierten Ohren. Allen Beteiligten wünschen und bieten wir ein rundherum angenehmes Arbeitsklima und vor allem : Engagement mit Humor und Musikerherz!

Portofolio:
Konzeptionelle Mitarbeit während aller laufenden Prozesse
Musikproduktion
Musikrecherche und Klärung von Lizenzen
Audio-Postproduktion
Tonmischung und Mastering für Internet, Radio, TV und Kino
Klärung von Honoraren und Verwertungsrechten

Mix und Mastering entstehen auf einem ProTools System, dem International anerkannten Industriestandard für Tonmischungen.




Über Uns



Live Recording


JST-Studios bietet dem Künstler/in die direkte Aufnahme an. Das kann im Übungsraum einer Band sein, In einer Kathedrale mit Kirchenchor, Live-Stage auf einem Stadfest,
die Orchesteraufnahme in einem dafür geeignetem Studioraum u.s.w. Wir verwenden dazu amtliche Radiotechnik. RME, Tascam, AKG, ProTools um nur einen recht kleinen Auszug zur Technik dafür zu nennen.
Bei Live-Stage-Aufnahmen gehen wir daher prinzipiell über galvanisch getrennte Ausgänge für jeden Kanalzug. Art S8 Mikrofon Splitter kommen dafür zum Einsatz.  Somit haben wir keinen Eingriff in das Live Setup der Bühne, FOH und dem Monitoring, sind also Tontechnisch nicht im LiveAct Signalweg vorhanden. Bei eigener Aufnahme im Übungsraum oder Kirche z.B. verwenden wir je nach Kanalanzahl RME Fireface als Interface bzw. bei mehr als 30 Kanälen die Tascam DM 4800 Digital Konsole.  Maximal stehen uns damit technisch bis zu 94 Kanäle zur Verfügung. Die Aufnahmen selber werden immer per Software DAW in Pro-Tools abgelegt. In der Regel mit 48Khz bei Klassik auch gern 96Khz. Danach erfolgt die jeweils notwendige Weiterverarbeitung im Studio. -siehe dazu auch unter Mixing-


Mixing


Der vielleicht arbeitstechnisch aufwändigste Prozess in der Erstellung bis zum Master. Je besser das Recording vorweg gelaufen ist, desto weniger Aufwand ist dann notwendig. Eine schlechte Aufnahme, Beispiel Gesangsfehler, Abrutscher an der Gitarrensaite sind schwer bis gar nicht korrigierbar. Empfehlung ist da erneutes Einspielen. Daher schauen wir von Anfang an welche Art von Mikrofonierung setzen wir wie und wo ein. Welche Instrumente passen Ideal zum zu produzierenden Song, Kreativität ist also speziell auch dort immer gefragt. Im Studio läßt sich später immer noch ein zusätzlicher Track hinzufügen. Daher ist gute Vorbereitung unerlässlich. Der Künstler sollte auch eine Vorstellung vom Gesamtbild haben, es erleichtert die Mischung in die richtige Richtung für alle zu leiten. In Form eines Referenzmixes oder einer vom Stil ähnlichen Künstlers oder Ideen wie etwas klingen soll. Alles nur lauter, bassiger oder mehr Echo ist nicht der richtige Weg um eine radiotaugliche Mischung zu erlangen. Je nach Style der Musik unterstützen wir mit der langjährigen Erfahrung, Kreativität und vor allem Kompetenz das Signal optimal in der DAW zu bannen. Für die eigentliche Bearbeitung stehen im Studio amtliche Hard und Software zur Verfügung. Siehe hierzu auch unter Hardware und Software.


Mastering


Für das Mastering setzen wir von Izotope Ozone9 als Hauptsoftware ein. Abgemischt wird in der DAW Pro Tools mit Plugins von Universal Audio und Hofa. Unser Abhörraum Live-End zu Dead-End Prinzip, mit Treatment von Hofa und anderen Herstellern hat eine amtliche Radioakustik mit einer RTS von unter 0.2 sec. Das so erstellte DDP Master dient fortan zum Erstellen der CD, DVD oder auch Blue-Ray. Die richtige Umsetzung der Lautheit (LUFs) inklusive Dithering sofern nötig für die verschiedenen I-Platformen wie z.B.: You Tube, Spotify, SoundCloud etc.. gehört selbstverständlich dazu. Klangbeispiele können unter Menü Portofolio hier auf unserer Seite aufgerufen werden.




Blog





Veranstaltungen




Portfolio


Jazz & Blues

Pop

Hip Hop & Rap



R&B

Rock

Jazz & Blues

Pop




Preise

Exklusive Mehrwertsteuer


Anfahrtskosten

innerhalb von WF : 20,00 €
ausserhalb bis 100 km Anfahrt : 30,00 €
über 100 km von WF pro km : 0,30 €


Live Recording inkl.

Verkabelung pro angefangene Std.: 60,00 €
Live Mixing FOH für Stadtfeste pro Std. : 250,00 €
für Konzert-Veranstaltungen : n. Absprache


Mixingkosten im Studio
Mix pro Std. : 52,90 €
Mixing eines Albums : n.Absprache
Mastering pro Song : 45,90 €
Erstellung eines DDP Master : 24,90 €
Uploadservie für Social Media : 15,90 €




Karte & Kontakt


Tonstudio

Kontaktdaten

Treten Sie mit mir in Kontakt

13 + 1 =